European Pediatric Life Support (EPALS)

04.-06.05.2023; Universitätsmedizin Göttingen

Der European Pediatric Life Support Kurs vermittelt alle theoretischen und praktischen Fertigkeiten, um den Herz-Kreislauf-Stillstand bei Kindern zu behandeln.

Der Kurs dauert zwei Tage. Über die Basismaßnahmen hinaus vermittelt er die erweiterte Maßnahmen der Wiederbelebung bei Säuglingen und Kindern, die Fremdkörperentfernung, das Erkennen des kritisch kranken Kindes, das Atemwegsmanagement, Arrhythmie, Trauma-Management sowie die Wiederbelebung des Neugeborenen einschließlich Stabilisierung, Monitoring und Transport des kritischen kranken Kindes.

Wichtig sind auch ethische Aspekte. Beispiele für die praktischen Übungen sind das Freimachen und Freihalten der Atemwege, die Möglichkeiten eines Gefäßzugangs beim Kind, die pädiatrischen Besonderheiten bei Volumenersatz, Pharmakotherapie und Defibrillation.

Trainiert wird vor allem an Hand von Kasuistiken der Ateminsuffizienz, Kreislaufinsuffizienz und des Trauma bei Kinder und Neugeborenen. Bei allen Stationen wird sehr viel Wert auf Teamwork gelegt

Leitung:

PD Dr. Markus Roessler
Klinik für Anästhesiologie
Universitätsmedizin Göttingen
Robert‐Koch‐Str. 40
37075 Göttingen

Kontakt:

Hr. Michael Faulstich
Fr. Nathalie. Hofmann
Sekreteriat Klinik für Anästhesiologie
Universitätsmedizin Göttingen
Robert-Kochstr. 40
37075 Göttingen
Telefon: 0551 3967711
Fax: 0551 3967712

Anmeldung:

nathalie.hofmann(at)med.uni-goettingen.de

Anmeldeformular

Follow us