Notfallmedizin

Versorgungsforschung in der präklinischen Notfallmedizin

Obwohl oder gerade weil die Bedingungen erschwert sind, unter denen schwerkranke Patienten notfallmedizinisch versorgt werden müssen, ist es notwendig etablierte oder neue Verfahren in der Präklinik wissenschaftlich zu erforschen.

Studien, die unter Alltagsbedingungen in der Notfallmedizin durchgeführt werden, sind Versorgungsforschung.

Nach Pfaff ist Versorgungsforschung „ein fachlich übergreifendes Forschungsgebiet, das die Kranken- und Gesundheitsversorgung und ihre Rahmenbedingungen beschreibt und kausal erklärt, zur Entwicklung wissenschaftlich fundierter Versorgungskonzepte beiträgt, die Umsetzung neuer Versorgungskonzepte begleitend erforscht und die Wirksamkeit von Versorgungsstrukturen und -prozessen unter Alltagsbedingungen evaluiert“ (Pfaff 2003).

Blick in den Kofferraum eines Notarztwagens

Die Bundesärztekammer hat definiert, dass Versorgungsforschung die wissenschaftliche Untersuchung der Versorgung von Einzelnen und der Bevölkerung mit gesundheitsrelevanten Produkten und Dienstleistungen unter Alltagsbedingungen ist (Bundesärztekammer 2004). Und die Agency for Healthcare Research and Quality (AHRQ), die die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in den USA zum Ziel hat, definiert die Ziele der Versorgungsforschung so:

  • Möglichkeiten zu identifizieren, mit denen qualitativ hochwertige Versorgung organisiert, geleitet, finanziert und angeboten werden kann,
  • Fehler in der Medizin zu reduzieren,
  • Patientensicherheit zu verbessern (AHRQ 2010).

Im Sinne dieser Definitionen hat Versorgungsforschung in der präklinischen Notfallmedizin das Ziel, neue Behandlungsstrategien zu entwickeln und ihre Wirksamkeit zu analysieren. Es handelt sich um anwendungsorientierte Forschung, die von unmittelbarem praktischem Interesse ist.

Die AG Notfallmedizin hat sich mit Ihren Schwerpunkten o. g. Ziel gesetzt: Behandlungsstrategien zu entwickeln und zu überprüfen, die das Outcome von akut erkrankten oder schwer verletzten Patienten verbessern.

Aktuelle Projekte

  • Atemwegsmanagement und respiratorische Insuffizienz

    • NIV bei akuter respiratorischer Insuffizienz
    • Präklinisches Atemwegsmanagement

  • Traumaversorgung

    • Immobilisation von Traumapatienten
    • Vasopressin zur Therapie eines Therapierefraktären traumatisch-hämorrhagischen Schocks
    • Tranexamsäure zur Therapie der traumatisch bedingten Hyperfibrinolyse
    • Femoralisblockade bei Schenkelhalsfraktur

  • Reanimatologie

    • Outcome nach Reanimation
    • Anleitung von Ersthelfern zur Reanimation

  • Herzinfarkt-Versorgung

    • Feedback in Intervention and Treatment Times bei STEMI
    • Transthorakale Echokardiographie bei NSTEMI

Team

Arbeitsgruppenleiter

Priv.-Doz. Dr. Markus Roessler, DEAA, EDIC, FERC

Kontaktinformationen

Mitglieder

  • PD Dr. med. I. Bergmann
  • PD Dr. med. H. Haus
  • Dr. med. N. Kunze-Szikszay
  • Hr. M. Müller
  • Fr. D. Schmid

Externe Mitglieder

  • PD Dr. med. J. Heuer (Bochum)
  • Prof. Dr. med. K.-H. Scholz (Hildesheim)
  • Prof. Dr. med. V. Wenzel (Friedrichshafen)

Aktuelle Doktoranden

  • A. Konradi
  • F. Nagel
  • A. Reuther
  • M. Riffelmann
  • D. Schmid
  • L. Stutz
  • E. Teut
  • D. Wolfahrth

Kooperationen

  • Prof. Dr. med. T. Gräsner; Institut für Rettungs und Notfallmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
  • PD Dr. C. Spering; Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie, Universitätsmedizin Göttingen
  • PD Dr. C. Buschmann (Berlin); Institut für Rechtsmedizin, Charité Berlin
  • PD Dr. C. Kleber (Dresden); Universitätscentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Carl Gustav Carus Universität Dresden

Publikationen

der letzten 5 Jahre

2018

  • Druwé P, Monsieurs KG, Piers R, Gagg J, Nakahara S, Alpert EA, van Schuppen H, Élő G, Truhlář A, Huybrechts SA, Mpotos N, Joly LM, Xanthos T, Roessler M, Paal P, Cocchi MN, BjØrshol C, Pauliková M, Nurmi J, Salmeron PP, Owczuk R, Svavarsdóttir H, Deasy C, Cimpoesu D, Ioannides M, Fuenzalida PA, Kurland L, Raffay V, Pachys G, Gadeyne B, Steen J, Vansteelandt S, De Paepe P, Benoit DD. Perception of inappropriate cardiopulmonary resuscitation by clinicians working in emergency departments and ambulance services: The REAPPROPRIATE international, multi-centre, cross sectional survey. Resuscitation 2018;132:112-119.
  • Böttiger B, Dirks B, Jost U, Kreimeiwer U, Osche S, Roessler M, Scholz KH, Wingen S. The 10 fundamental principals of lay resuscitation. Eur J Anaesthesiol 2018;35:1-3.
  • Mansur A, Büttner B, Kalmbach M, Hinz J, Volk T, Szalai K, Roessler M, Bergmann I. Prehospital ultrasound-guided nerve blocks improve reduction-feasibility of dislocated extremity injuries compared to systemic analgesia - A randomized controlled trial. PLoS One. 2018 Jul 2;13(7):e0199776
  • Bergmann I, Buettner B, Teut E, Jacobshagen C, Hinz J, Quintel M, Mansur A, Roessler M. Pre-hospital transthoracic echocardiography for early identification of non-ST-elevation myocardial infarction in patients with acute coronary syndrome. Crit Care 2018;Feb 7;22(1):29.

2017

  • Spering C, Roessler M, Kurlemann T, Dresing K, Stürmer KM, Lehmann W, Sehmisch S. Optimierte Ressourcenmobilisation und Versorgungsqualität Schwerstverletzter durch eine strukturierte Schockraumversorgung. Unfallchirurg 2017 Dec 12. doi: 10.1007/s00113-017-0447-6.
  • Roessler M, Spering C, Schmid O, Bauer M, Ross D. Patientenversorgung im Schockraum – aktueller Stand. Anästh Intensivmed 2017;85:414-428.

2016

  • Hossfeld B, Bein B, Boettiger BW, Bohn A, Fischer M, Graesner JT, Hinkelbein J, Kill C, Lott C, Popp E, Roessler M, Schaumberg A, Wenzel V, Bernhard M. Recommended practice for out-of-hospital emergency anaesthesia in adults: Statement from the Out-of-Hospital Emergency Anaesthesia Working Group of the Emergency Medicine Research Group of the German Society of Anaesthesiology and Intensive Care. Eur J Anaesthesiol. 2016 Dec;33(12):881-897.
  • Kunze-Szikszay N, Krack LA, Wildenauer P, Wand S, Heyne T, Walliser K, Spering C, Bauer M, Quintel M, Roessler M. The pre-hospital administration of tranexamic acid to patients with multiple injuries and its effects on rotational thrombelastometry: a prospective observational study in pre-hospital emergency medicine. Scand J Trauma Resusc Emerg Med. 2016 Oct 10;24(1):122.
  • Gräsner JT, Lefering R, Koster RW, Masterson S, Böttiger BW, Herlitz J, Wnent J, Tjelmeland IB, Ortiz FR, Maurer H, Baubin M, Mols P, Hadžibegović I, Ioannides M, Škulec R, Wissenberg M, Salo A, Hubert H, Nikolaou NI, Lóczi G, Svavarsdóttir H, Semeraro F, Wright PJ, Clarens C, Pijls R, Cebula G, Correia VG, Cimpoesu D, Raffay V, Trenkler S, Markota A, Strömsöe A, Burkart R, Perkins GD, Bossaert LL; EuReCa ONE Collaborators. Collaborators (310): Kaufmann M, Thaler M, Maier M, Prause G, Trimmel H, de Longueville D, Preseau T, Biarent D, Melot C, Mpotos N, Monsieurs K, Van de Voorde P, Vanhove M, Lievens P, Faniel M, Keleuva S, Lazarevic M, Ujevic RM, Devcic M, Bardak B, Barisic F, Anticevic SH, Georgiou M, Truhlář A, Knor J, Smržová E, Sviták R, Šín R, Mokrejš P, Lippert FK, Hallikainen J, Hoikka M, Iirola T, Jama T, Jäntti H, Jokisalo R, Jousi M, Kirves H, Kuisma M, Laine J, Länkimäki S, Loikas P, Lund V, Määttä T, Nal H, Niemelä H, Portaankorva P, Pylkkänen M, Sainio M, Setälä P, Tervo J, Väyrynen T, Jama T, Murgue D, Champenois A, Fournier M, Meyran D, Tabary R, Avondo A, Gelin G, Simonnet B, Joly M, Megy-Michoux I, Paringaux X, Duffait Y, Vial M, Segard J, Narcisse S, Hamban D, Hennache J, Thiriez S, Doukhan M, Vanderstraeten C, Morel JC, Majour G, Michenet C, Tritsch L, Dubesset M, Peguet O, Pinero D, Guillaumee F, Fuster P, Ciacala JF, Jardel B, Letarnec JY, Goes F, Gosset P, Vergne M, Bar C, Branche F, Prineau S, Lagadec S, Cornaglia C, Ursat C, Bertrand P, Agostinucci JM, Nadiras P, de Linares GG, Jacob L, Revaux F, Pernot T, Roudiak N, Ricard-Hibon A, Villain-Coquet L, Beckers S, Hanff T, Strickmann B, Wiegand N, Wilke P, Sues H, Bogatzki S, Baumeier W, Pohl K, Werner B, Fischer H, Zeng T, Popp E, Günther A, Hochberg A, Lechleuthner A, Schewe JC, Lemke H, Wranze-Bielefeld E, Bohn A, Roessler M, Naujoks F, Sensen F, Esser T, Fischer M, Messelken M, Rose C, Schlüter G, Lotz W, Corzilius M, Muth CM, Diepenseifen C, Tauchmann B, Birkholz T, Flemming A, Herrmann S, Kreimeier U, Kill C, Marx F, Schröder R, Lenz W, Botini G, Grigorios B, Giannakoudakis N, Zervopoulos M, Papangelis D, Petropoulou-Papanastasiou S, Liaskos T, Papanikolaou S, Karabinis A, Zentay A, Þorsteinsson H, Gilsdóttir A, Birgisson SA, Guðmundsson FF, Hreiðarsson H, Árnason B, Hermannsson H, Björnsson G, Friðriksson BÞ, Baldursson G, Höskuldsson Á, Valgarðsdottir J, Ásmundardóttir M, Guðmundsson G, Kristjánsson H, Þórarinsson ER, Guðlaugsson J, Skarphéðinsson S, National Ambulance Service Of The Health Service Executive Dublin Fire Brigade Dublin, Peratoner A, Santarelli A, Sabetta C, Gordini G, Sesana G, Giudici R, Savastano S, Pellis T, Beissel J, Uhrig J, Manderscheid T, Klop M, Stammet P, Koch M, Welter P, Schuman R, Bruins W, Amin H, Braa N, Bratland S, Buanes EA, Draegni T, Johnsen KR, Mathisen WT, Oedegaarden T, Oppedal M, Reksten AS, Roedsand ME, Steen-Hansen JE, Dyrda M, Frejlich A, Maciąg S, Osadnik S, Weryk I, Mendonça E, Freitas C, Cruz P, Caldeira C, Barros J, Vale L, Brazão A, Jardim N, Rocha F, Duarte R, Fernandes N, Ramos P, Jardim M, Reis M, Ribeiro R, Zenha S, Fernandes J, Francisco J, Assis D, Abreu F, Freitas D, Ribeiro L, Azevedo P, Calafatinho D, Jardim R, Pestana A, Faria R, Oprita B, Grasu A, Nedelea P, Sovar S, Agapi F, Kličković A, Lazić A, Nikolić B, Zivanovic B, Martinović B, Milenković D, Damir H, Koprivica J, Jakšić KH, Pajor M, Milić S, Vidović M, Glamoclija RP, Andjelic S, Sladjana V, Babić Z, Fišer Z, Androvic P, Bajerovska L, Chabron M, Dobias V, Havlikova E, Horanova B, Kratochvilova R, Kubova D, Murgas J, Patras J, Simak L, Snarskij V, Zaviaticova Z, Zuffova M, Roig FE, Santos LS, Sucunza AE, Cordero Torres JA, Muñoz GI, Del Valle MM, Rozalen IC, Sánchez EM, Berlanga MV, Olalde KI, Ruiz Azpiazu JI, García-Ochoa MJ, López-Navarro RZ, Adsuar Quesada JM, Cortés Ramas JA, Mellado Vergel FJ, López Messa JB, Del Valle PF, The Swedish Association Of Local Authorities And Regions, Anselmi L, Federazione Cantonale Ticinese Servizi Ambulanze, Benvenuti BC, Batey N, Ambulance Y, Booth S, Bucher P, Deakin CD, Duckett J, Ji C, Loughlin N, Lumley-Holmes J, Lynde J, Mersom F, Ramsey C, Robinson C, Spaight R, Dosanjh S, Virdi G, Whittington A. EuReCa ONE-27 Nations, ONE Europe, ONE Registry: A prospective one month analysis of out-of-hospital cardiac arrest outcomes in 27 countries in Europe. Resuscitation. 2016 Aug;105:188-95.
  • Roessler M. Prähospitale Notfallnarkose beim Erwachsenen. Wenn Muskelrelaxierung, dann mit Succinylcholin. Notfall Rettungsmedizin 2016(19);4:292-296.
  • Russo SG, Nickel EA, Leissner KB, Schwerdtfeger K, Bauer M, Roessler MS. Use of the GlideScope®-Ranger for pre-hospital intubations by anaesthesia trained emergency physicians – an observational study. BMC Emergency Medicine. 2016 Jan 29;16:8.

2015

  • Bernhard M, Böttiger BW, Bein B, Bohn A, Fischer M, Gräsner JT, Hinkelbein J, Kill C,  Lott C, Popp E, Roessler M, Schaumberg A, Wenzel V und Hossfeld B. Für eine sichere Narkose im Notfall. Deutsches Ärzteblatt 2015;112(47)1992-1994
  • Schmid B, Fritz H, Fink K, Eichwede F, Storm C, Elste T, Roessler M, Koberne F, Busch H.-J. Präklinische transnasale Kühlung während der Reanimation in Deutschland Ein Blick auf die PRINCE-Studie. Notfall + Rettungsmedizin 2015;18(7):588-594.
  • Bernhard M, Bein B, Böttiger BW, Bohn A, Fischer M, Gräsner JT, Hinkelbein J, Kill C,  Lott C, Popp E, Roessler M, Schaumberg A, Wenzel V und Hossfeld B. Handlungsempfehlung zur prähospitalen Notfallnarkose beim Erwachsenen. Notfall + Rettungsmedizin 2015;18(5):395-412.
  • Bernhard M, Bein B, Böttiger BW, Bohn A, Fischer M, Gräsner JT, Hinkelbein J, Kill C,  Lott C, Popp E, Roessler M, Schaumberg A, Wenzel V und Hossfeld B. Handlungsempfehlung zur prähospitalen Notfallnarkose beim Erwachsenen. Der Notarzt 2015;3
  • Bernhard M, Bein B, Böttiger BW, Bohn A, Fischer M, Gräsner JT, Hinkelbein J, Kill C,  Lott C, Popp E, Roessler M, Schaumberg A, Wenzel V und Hossfeld B. Handlungsempfehlung zur prähospitalen Notfallnarkose beim Erwachsenen. Intensiv- und Notfallbehandlung 2015;40:36-52
  • Bernhard M, Bein B, Böttiger BW, Bohn A, Fischer M, Gräsner JT, Hinkelbein J, Kill C,  Lott C, Popp E, Roessler M, Schaumberg A, Wenzel V und Hossfeld B. Prähospitale Notfallnarkose beim Erwachsenen - Kurzfassung. Anästh Intensivmed Supplement Nr. 9 2015;56:S477-S497
  • Bernhard M, Bein B, Böttiger BW, Bohn A, Fischer M, Gräsner JT, Hinkelbein J, Kill C,  Lott C, Popp E, Roessler M, Schaumberg A, Wenzel V und Hossfeld B. Handlungsempfehlung: Prähospitale Notfallnarkose beim Erwachsenen. Anästh Intensivmed 2015;56:317-335
  • Roessler M. Praxis der nichtinvasiven Beatmung in der Notfallmedizin. Intensiv- und Notfallbehandlung 2015;40:59-67
  • Bollinger M, Roessler M, Russo SG. Inzidenz invasiver ärztlicher Maßnahmen im Rettungsdienst. Eine Betrachtung mit Blick auf den Notfallsanitäter. Notfall + Rettungsmedizin 2015;18:215-221.
  • Ross D, Hinz J, Mansur A, Mielck F, Roessler M, Quintel M, Bauer M. Erratum to: Implementation of a new emergency room protocol at a University Medical Center in Germany : Basis for improved flow of information, adequate quality management and scientific assessment. Anaesthesist. 2015 May;64(5):389.
  • Ross D, Hinz J, Mansur A, Mielck F, Roessler M, Quintel M, Bauer M. Implementation of a new emergency room protocol at a University Medical Center in Germany: basis for improved flow of information, adequate quality management and scientific assessment. Anaesthesist. 2015 Mar;64(3):208-17.

Folgen Sie uns