Notfallmedizin

Die Klinik für Anästhesiologie hat wesentlichen Anteil an der notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung in Göttingen und Südniedersachsen, da es die Notärzte für für den Rettungshubschrauber Christoph 44, die Notarzteinsatzfahrzeuge der Göttinger Berufsfeuerwehr, die am Universitätsklinikum und an der Hauptfeuerwache stationiert sind und den Intensivtransportwagen Südniedersachsen stellt. Darüber hinaus wird durch die Klinik auch das innerklinische Reanimationsteam des Universitätsklinikums gestellt.
 

In zahlreichen Aus-, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen werden Rettungssanitäter und Notfallassistenten, Krankenpflegepersonal, Medizinstudenten, Ärzte und Notärzte in der Notfall- und Rettungsmedizin ausgebildet, trainiert und fortgebildet.
 

Durch Mitarbeit in den Gremien der Arbeitsgemeinschaft der Notärzte in Norddeutschland (AGNN), dem Landesverband Niedersachsen/Bremen bzw. dem Bundesverband der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (LV- / BV-ÄLRD), dem Forum Leitender Notärzte Niedersachsen (FLNN), der Ärztekammer Niedersachsen, dem German und European Resuscitation Council (GRC / ERC), dem Arbeitskreis Notfallmedizin der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) und zahlreiche Forschungsprojekte im Bereich der präklinischen Notfallmedizin ist die Klinik für Anästhesiologie seit Jahrzehnten an der Gestaltung der Notfall- und Rettungsmedizin beteiligt.

Blick auf einen Notarztwagen mit geöffnetem Kofferraum

Kontakt

Leitung Notfallmedizin

Priv.-Doz. Dr. Markus Roessler, DEAA, EDIC, FERC

Kontaktinformationen

Sekretariat

Folgen Sie uns